Beliebtestes System: Das keltische Kreuz

 

Keltisches Kreuz

Keltisches Kreuz

Nicht selten kommt es vor, dass man über wichtige Begebenheiten im Leben zu entscheiden hat, weiß jedoch nicht wie. Es gibt Situationen im Leben, die einem deswegen nicht leicht fallen, weil man nicht weiß, was die Zukunft bringen mag. Wer sich auf der Suche nach Tipps oder gar Antworten auf seine Fragen befindet, dem können Tarotkarten eine Hilfe sein. Im Tarot gibt es verschiedene Legesysteme. Eines davon ist das Keltische Kreuz. Es ist sehr beliebt, weil man auch die Karten auch als Anfänger legen und deuten kann. Wer seine Zukunft in die richtige Bahn lenken möchte, für den empfiehlt sich dieses Legesystem.

Zum Legen des Keltischen Kreuzes benötigt man zehn Karten. Man mischt die Tarotkarten durch, teilt sie in der Mitte und hebt zehn Karten ab. Die ersten beiden Karten werden im 90-Grad-Winkel übereinander gelegt. Man sollte jedoch beachten, dass die Karte Nr. 1 vor der Karte Nr. 2 auf den Tisch gelegt wird. Die nächste Karte wird an die beiden Karten angedockt. Unter diese Karte kommt die Karte Nr. 4. Die beiden Karten, die danach gelegt werden, sollte man links und rechts neben das Kreuz legen. Wenn Sie sich die Karten nun betrachten, können Sie das Kreuz bereits gut erkennen. Die nächsten Karten werden einfach rechts neben das Kreuz, in vertikaler Ausrichtung gelegt. Diesmal jedoch von unten nach oben.

Zur Deutung der Karten hier eine Anleitung. Die erste Karte gibt Auskunft über die Grundsituation. Die 2. Karte zeigt Ihnen die Einflüsse, die auf die Situation einwirken. Karte Nr. 3 beschäftigt sich mit dem bewussten Handeln. Die nächste Karte hingegen sagt etwas über das unbewusste Handeln aus. Die Karte 5. macht Ihnen deutlich, wie ihre Vergangenheit ausgesehen hat und die Karte Nr.6 zeigt auf, wie die nahe Zukunft aussehen wird. Mit der Karte Nr. 7 erhalten Sie Informationen über Ihre emotionale Situation und die Karte Nr. 8 sagt Ihnen, wie Ihre Mitmenschen mit der Situation zu tun haben. Die 9. Karte erklärt Ihnen Ihre Erwartungen und auch Ängste und mit der letzten Karte erhalten Sie Tipps für die ferne Zukunft.

Bilderrechte: © panthermedia.net/Sabine Pürckhauer-Rack

Stichwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort